Freitag, 4. September 2015

Nails: OPI [so hot it berns]


Mein allererster Nagellack von OPI! Christina von Madame Christin war bei der Platform Fashion und hatte die Farbe so hot it berns von OPI gleich 2 x in ihrer Goodie Bag. Total nett von ihr, dass sie mir einen Lack geschenkt hat. Danke, Christina! Sie hat den Lack bereits auf ihren Blog vorgestellt (hier) und heute gebe ich meinen Senf dazu.

Von der Deckkraft bin ich absolut überzeugt. Der Lack deckt wirklich nach nur einer einzigen Schicht (!!!) und trocknet dementsprechend schnell. Der Pinsel ist schön breit, aber... Genau! Jetzt kommt mein ABER! Die Pinsel von essie oder auch von p2 sind abgerundet. Der Pinsel von OPI ist es leider nicht. Mist. Davon habe ich natürlich kein Bild gemacht. Im Netz findest du hier ein Bild von dem OPI-Pinsel oder allgemein über die google-Suche, falls es dich interessiert. Er ist ganz gerade und daher fällt es mir schwer, mit ihm an der Nagelhaut entlang ordentlich zu lackieren. Am Daumen ist es kein Problem. Dort verläuft meine Nagelhaut ziemlich gerade. Weiter unten gibt es ein Bild, auf dem du alle Finger siehst. Der Mittelfinger fällt besonders negativ auf. Durch den Pinsel konnte ich die natürliche Halbmondform nicht präzise ausfüllen. Das kann natürlich auch an meiner mangelnden Erfahrung mit derartigen Pinseln liegen. Kennst du einen Trick wie mir das Auftragen mit einer solchen Pinselform besser gelingt? Ansonsten bin ich ziemlich zufrieden. Der Lack hält mit Überlack auch mehrere Tage stand. Ich habe ihn letzten Samstag aufgetragen und gestern erst ablackiert. Das war aber auch nötig, weil ich schon etwas Tipwear hatte.






Nagellack: OPI Z13 so hot it berns
7er-Ringset: H&M (ausverkauft)

Wie gefällt euch die Farbe? Hast du schon Nagellacke von OPI ausprobiert? Wie zufrieden bist du mit OPI? Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende! 

Mittwoch, 2. September 2015

Outfit: gelbes Kleid & Römersandale


Endless Summer. Zumindest wünsche ich mir, dass der Sommer nicht endet, denn ich möchte mein gelbes Kleid noch so oft es geht ausführen. Ich habe es im H&M-Sale gekauft und zu der Römersandale kombiniert. Ich liebe es, mir Römersandalen anzusehen, aber diese von H&M ist so unbequem. Irgendwie läuft man auf den Riemen, an denen die Bänder befestigt sind. Das ist mega ungemütlich. Dafür muss ich mir noch etwas einfallen lassen oder gibt es eine Besitzerin dieser Riemensandale, die mir ihren Trick spontan verraten kann? 

Sonnengelb. Bis jetzt gab es nur ein einziges weiteres Outfit mit dieser tollen gute-Laune-Farbe (hier). Der Blazer muss unbedingt in die Reinigung. Daher habe ich ihn schon seit Wochen nicht mehr getragen. Da es jetzt seit gestern kühler ist, darf er mich ruhig wieder begleiten. Das Kleid wird vermutlich eine Pause einlegen müssen. In mein Reisegepäck nach Thailand ist für dieses Kleid ein fester Platz reserviert. Ich hätte nie gedacht, dass ich Gelb so lieben werden. Deswegen ist neben dem gelben Kleid auch gleich noch ein gelbes Tubetop (hier im H&M-Sale für nur 3,00 Euro) bei mir eingezogen. Magst du sonniges Gelb auch so gerne wie ich? 









gelbes Kleid: H&M (Artikelnr. 24-6256, ausverkauft)
Römersandale/Riemensandale: H&M (Artikelnr. 32-7904)
Kette mit Marmor-Anhänger: H&M
Armreif: H&M
kleine schwarze Tasche: Hallhuber
Nails: perfect look beauty nails von p2 

Wie gefällt dir das Outfit in Kombination mit der Sandale? Mein Papa hätte einen schickeren Schuh besser gefunden, ich habe meinen Dickkopf durchgesetzt und die Römersandale gewählt, wobei Sling Pumps sicher auch toll dazu aussehen und das Kleid "bürotauglich" machen. 

In diesem Sinne verabschiede ich mich von dem Sommer und heiße den Herbst, zumindest den meteorologischen Herbstanfang, herzlich willkommen. Morgens zumindest merkt man es bereits. Ich stehe im Dunklen auf und in der Früh ist mir zumindest richtig kalt. Goodbye Summer! Dir wünsche ich weiterhin eine schöne Woche. 



Montag, 31. August 2015

Outfit: Shorts mit Graffiti-Muster, weißes Shirt & Sandalen


Den letzten extrem heißen Sonntag habe ich mit meiner lieben Cousine Sabrina verbracht. Ich habe ja gestern schon verraten, dass sie am Donnerstag nach Island fliegt. Dafür leiht sie sich meine Kamera aus und ich habe ihr noch ein paar Einstellungen gezeigt. Was ich ihr gezeigt habe waren im wesentlichen der Umgang mit Blende, Belichtungszeit und Iso. Einen tollen Beitrag dazu findest du übrigens im Lichtpoesie Magazin (hier). Zum üben sind wir nach Werden in die Altstadt gefahren. Aber natürlich nicht nur dafür. Schließlich kamen wir bei 32 Grad ordentlich ins schwitzen. Wir haben uns bei Kika's einen leckeren Eisbecher gegönnt. Hier habe ich es auch auf Instagram geteilt. Ich hatte mal wieder dunkle Schokolade und Trüffel mit weißer Schokolade. Neu ausprobiert habe ich dort die Sorte Pistazien. Sehr, sehr lecker! Am liebsten hätte ich schöne Eis-Bilder gemacht, aber das wäre sicher nur eine große Sauerei geworden. 


Das Outfit war für das Wetter perfekt. Ein luftiges Shirt und Shorts. Die Shorts mit Graffiti-Muster von Shein* hatte Christina von Madame Christin an, als wir uns das letzte Mal getroffen haben. Ich fand sie so schön und musste sie auch haben. Zwar mag hier der Sommer (fast) vorbei sein, aber für meinen Schatz und mich geht es ja noch nach Thailand und da werde ich sicher luftige Sachen brauchen. Das Shirt und die Sandale von Zara habe ich ja schon etwas länger. Die Michael Kors Shopping Bag ist meine Alltagstasche. Da passt einfach alles rein. Sie ist besonders praktisch, wenn ich die Kamera mit dabei habe.









weißes Shirt: Zara
Shorts mit Graffiti-Muster: Shein*
Tasche: Michael Kors
Armreif: H&M
Kette mit Marmor-Anhänger: H&M
Sandale: Zara

Wie gefallen dir das Outfit und die Bilder, die dieses Mal Sabrina von mir gemacht hat? Gefällt dir die Kombination von Christina (hier) auch so gut wie mir? Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche! 


Sonntag, 30. August 2015

My Weekly Dose [10]

Wie gewohnt gibt es am heutigen Sonntag wieder eine bunt gemischte Ladung My Weekly Dose: Mud Masters, Marmor-Muster, Augenpads und ein kurz bevorstehender Island-Urlaub. Viel Spaß! 



#Mud Masters

Kraft, Ausdauer und deiner eigener Wille! Im Mai 2016 findet der Mud Masters Obstacle Run am Airport Weeze statt. Die Registrierung ist mittlerweile geöffnet und ich überlege seit Tagen hin und her, ob ich mit unseren Freunden den 12 km-Parcours mitmachen soll. Während die anderen euphorisch die Anmeldung planen weiß ich nicht, ob ich der Herausforderung gewachsen bin. An meiner Motivation und Lust scheitert es ganz sicher nicht. Ich denke, dass so ein Hindernisparcours total viel Spaß macht und wenn dann auch noch all deine Freunde dabei sind, ist es gleich doppelt großartig. Meine 4 km laufe ich ganz ok, aber der ausgewählte Parcours hat gleich 12 km. Wenn ich so fit wie unsere Svetlana von Lavender Star wäre (hier ihr Bericht über den Halbmarathon in Kärten), dann wäre die Strecke sicher kein Problem. Dazu kommen noch verschiedene Hindernisse (hier ein paar Beispiele). Besonders vor den Hindernissen, die mit Höhe zu tun haben, fürchte ich mich. Gerade habe ich wieder eine Phase nach dem Motto "Meld dich endlich an! Das muss ja irgendwie zu schaffen sein und den nächsten Tag bewegst du dich dann keinen Meter. Außerdem ist bis Mai 2016 noch genug Zeit für das Training."! Hast du bei so einem Lauf schon einmal mitgemacht? Falls ja, wie war es für dich? Falls nein, würdest du es ausprobieren?


#Interior.

Bei der letzten Ausgabe von My Weekly Dose hatte ich ein paar schöne Teile in Kupfer/Bronze rausgesucht. Die Kissenhülle habe ich zwischenzeitlich bestellt. Ich warte nun gespannt auf die Ankunft (der Versand bei H&M mit Hermes dauert mir irgendwie immer viel zu lange). Diese Woche konnte ich es nicht lassen, nach Sachen mit Marmor-Muster im Netz zu suchen. Das Skin für das MacBook und die Handyhülle für das iphone habe ich bei Caseapp entdeckt. Damals habe ich mich dazu entschieden, das Skin und die Handyhülle selbst zu gestalten (hier). Frischer Wind oder besser gesagt etwas Abwechslung wäre sicher nicht schlecht. Das Schneidebrett, die Glasuntersetzer und die Keramikplatte sind von H&M Home. Dort gibt es übrigens auch immer wieder schöne Schmuckstücke wie diese Kette oder das Ringset. Die schlichte Wanduhr ist von Ambientedirect (leider viel zu teuer!). Wie gefällt dir das Marmor-Muster? Oder hast du dich vielleicht schon daran satt gesehen?



#Beauty Effect.

Von der Beauty Effect Bodylotion von Balea habe ich schon im Rahmen meiner Beach & Summer Essentials erzählt (hier). Den ganzen Sommer über habe ich sie nachgekauft und liebe diese Gel-Lotion total. Da die Lotion eher gelartig ist, zieht sie super schnell ein. Ich finde, dass sie ihren Job hervorragend macht und die Haut prima mit Feuchtigkeit versorgt. Welche Köpercreme benutzt du gerade im Sommer besonders gerne? Weil die Bodylotion aus dieser Serie so super ist und ich momentan ziemlich viele Trockenheitsfältchen um die Augen herum habe, mussten die Beauty Effect Gel-Pads von Balea unbedingt ausprobiert werden. Auf der Verpackung steht, dass sie bei Allergien gegen Pflaster nicht geeignet sind. Das habe ich jedoch zu spät gelesen. Die Pads sollen 10-20 Minuten auf den Augen bleiben. Trotz meiner Allergie gegen Pflaster ist nichts passiert und ich habe sie gleich 20 Minuten drauf gelassen. Ich müsste unbedingt Vorher-Nacher-Bilder machen, denn ich meine, dass man das tolle Ergebnis sofort nach der Anwendung sieht. Hast du sie schon ausprobiert? 


#Urlaubsreif.

Ich fühle mich ausgelaugt, kaputt, müde, angespannt, träge. Ich bin urlaubsreif! Klar, wir haben Thailand gebucht, aber bis November sind es noch ein paar Monate. Für meine Cousine Sabrina sehen die Aussichten ganz anders aus. Sie hat ab jetzt drei Wochen frei und fliegt kommenden Donnerstag nach Island. Dass ich ganz neidisch bin, muss ich nicht extra erwähnen, oder? Gleichermaßen freue ich mich natürlich für Sabrina und hoffe, dass sie ganz tolle Fotos mitbringt und ihre Erlebnisse mit uns auf dem Blog teilt. Warst du schon einmal dort? Ich noch nie, aber ich stelle mir die Landschaft traumhaft vor.


Ich wünsche dir einen schönen sommerlichen Sonntag. Was hast du für Pläne? Ich treffe mich gleich mit besagter Island-Sabrina, um ihr noch die Kamera zu erklären und natürlich auch, um mit ihr zu quatschen ;) Persönlich ist es doch immer besser als nur am Telefon und von SMS/Whatsapp bin ich kein großer Fan. Das wird zumindest hier ziemlich das letzte Sommerwochenende gewesen sein. Zum Glück sind auf meiner Speicherkarte noch einige Outfits, die bei herrlichem Sommer-Wetter entstanden sind.

Freitag, 28. August 2015

Rezept: Ofengemüse [Zucchini, Tomate, Feta und italienische Kräuter]


Heute habe ich wieder ein Rezept, welches richtig schnell zubereitet und total lecker ist. Das Ofengemüse kannst du als Mittag- oder Abendessen verspeisen oder als Beilage. Die Hauptzutaten, die Zucchini und die Tomaten, haben von Juli bis Oktober ihre Hauptsaison. 


Die Zutaten || Schwierigkeit: einfach || Dauer: 5-10 Minuten

eine Zucchini
ein paar Tomaten
Fetakäse
Kräuter deiner Wahl 
etwas Olivenöl


Die Zubereitung || Schritt für Schritt Anleitung

Als erstes den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Dann die Zucchini und die Tomaten gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Für die Marinade das Olivenöl mit den Kräutern vermischen. Ich habe mich für eine italienische Kräutermischung entschieden. Mit etwas Knoblauch schmeckt es noch besser, aber an dem Tag hatte wir noch abends unser Gartenfest mit den Nachbarn und ich wollte nicht danach riechen. Als erstes mische in einem Glas etwas Olivenöl mit den Kräutern. Achte darauf, dass die Konsistenz nicht zu fest ist. Sollte das passieren, einfach noch einen Schuss Olivenöl dazu geben. Mit einem Pinsel habe ich die Auflaufform beschichtet. Dann lege die Zucchinischeiben in die Form und pinsele sie ein, wie auch die Tomaten. Am besten ist es, wenn du für jede Zucchinischeibe eine Tomatenscheibe hast. Zum Schluss kommt der Fetakäse drüber. Du kannst den gewürfelten Feta nehmen oder einen Block klein bröseln. Die Auflaufform muss nur noch für ca. 15 Minuten in den Backofen und schon ist dein Ofengemüse fertig. 









Lass es dir schmecken und hab ein tolles Wochenende!